************************************************************************************************************************************

Jedes dieser Herzkissen ist ein Geschenk !


Eine liebevolle Gabe von der Näherin an die Patientin.

Gefüllt mit guten Wünschen und lieben Gedanken die guttun, helfen und Kraft geben.

Viele wunderbare Frauen schenken ihre Zeit, ihr Engagement und Material für andere, denen wir beistehen wollen.

***********************************************************************************************************************************************


Neue tolle Nähanlässe:

next:

- 12. Oktober 2017 in Dietikon ref. Kirchgemeindehaus, Tag, öffentlich mit Anmeldung
- 25. Oktober in Bauma Tösstal, öffentlich, ganzer Tag
- 31. Oktober Islikon-Kefikon
- 30. November Herzkissen nähen in Züberwangen
- 2. Februar 2018 in Spreitenbach, öffentlich, ganzer Tag

- Januar 2018 in Neftenbach :-)

- Frühling 2018 in Nürensdorf :-)
- Frühling 2018 in Hölstein BL FV (Fr. Frey )
- September 2018 in Amriswil

Von Herzen Danke den engagierten Organisatorinnen, ihr seid super !!

**********************************************************************************************************************************************


Donnerstag, 22. Dezember 2011

Monika und deine Lieben

Sodeli, jetzt hab ich eine Beule am Kopf !!
Wegen euch........ bin vom Stuhl geplumst als mich die Postbank anrief, ob ich mit DEM Kontosaldo nicht eine lohnende Anlage tätigen wolle........ häääää ???? Von was für einem Supersaldo redet die nette Dame bloss ??

Monika's Verwandte und Freunde:
IHR SEID JA VERRÜCKT !!! :-)))))
Wisst ihr wie lange das reicht für Stopfi, Drucksachen und eine Fahrt in ein weit weg liegendes Spital ?
Schlicht sensationell. Ich kann nur von ganzem Herzen DANKE sagen und dir Monika, dass du deinen Burribatzen für unser gemeinsames Anliegen verwenden willst, das ist einfach unglaublich, ich drück dich sooo fest und .... MERSSI VILLMAAL !

Jetzt kann ich ja gar nicht aufgeben und versuchs weiter, nach den Festtagen beginn ich mal mit Gynis in der Umgebung, dann ist der Zeitpunkt der Kissenabgabe halt etwas früher, also wenn der Frauenarzt die Damen mit dem schlimmen Verdacht zu weiteren Abklärungen in die Brustzentren schickt. Aber hey, wenn die Kliniken nicht wollen, dann halt auf dem Weg. 

Und natürlich auch an Frau O. und die Nichten und Schwägerinnen, Danke Danke für eure grosse Arbeit, die Herzen werden in Baden alle je zu einer Patientin kommen, die genau auf dieses Herz gewartet hat, und die aus dem Fleece mit Herzchen werden sicher ein Lächeln auf ein Gesicht mit Kummer zaubern. :-) 

Monika, deine Lieben, alle die hier vorbeikommen: FROHE, ZUFRIEDENE, GESUNDE WEIHNACHEN wünsche ich euch allen.

Mit einem vollen dankbaren Herzen, Kathrin

Dienstag, 20. Dezember 2011

Vollgas für 2012!!

Hier noch eine besonders schöne Begebenheit. Frau O. aus Schaffhausen näht fürs Leben gern und hat meeeeega viel Stoff zuhause. Jetzt näht sie uns Herzen schon fast im Akkord und wir füllen diese und sticheln sie noch zu.

Jedesmal wenn sie ins Heilbad fährt hat sie wieder Kissen dabei- guckst Du:


Liebe Frau O.- herzlichsten Dank für so viele Stunden Arbeit in unser Herzkissen- Projekt. Ob die Schaffhauser sich bewusst sind was ihnen entgeht???
Auch Ihnen ein schönes Weihnachtsfest und alles Gute fürs 2012- hoffen wir, dass Ihnen die Stoffe vorläufig nicht ausgehen ;o)

Das wars für den Moment.

Allen die regelmässig oder bei Gelegenheit hier reingucken alles Liebe zum Fest!!

Ihr habt direkt oder indirekt dazu beigetragen dass es in diesem Jahr für Brustkrebs- Betroffene auch gute Momente, Momente der Solidarität gegeben hat. Das ist wichtig um den ersten, wichtigen Schritt auf eine grosse Reise mit Ziel zu machen. Das Ziel wieder gesund zu werden. Und diese Chancen stehen gut. Heute ist Brustkrebs nicht mehr automatisch ein Todesurteil. Aber nur mit Unterstützung vieler wirds ein realistischer Weg zum Ziel.

Danke fürs Mitlesen und Mithelfen.

Im neuen Jahr werden wir wieder versuchen neue Kliniken zu kontaktieren; "nöd lugg lah" ist Gebot.

Allen ein schönes Weihnachtsfest und ein gesundes neues Jahr 2012.

Eure Monika

Happy Birthday!!

Kurz mal noch vor Weihnachten Geburtstag haben und dann erst noch in den nächsten 10er rutschen- Zeit und Gelegenheit ein bissl zu feiern..- Gedacht- getan!!
Statt an Wellness und Ferien und neues Outfit lieber an die gedacht, welche ein kleines Zeichen der Solidarität mehr brauchen wie ich meinen nächsten Urlaub.

Bin sooo platt- und soooo stolz!!! Auf Euch,  meine lieben Schwägerinnen und hossa!- meine Nichte- haben genäht was das Zeug hält!!

Liebe Susanne, liebe Myrtha und liebe Barbara- mit viel Freude und einem warmen Herzen habe ich die Kissen schon eingepackt und sie gehen nächste Woche ins KSB. Ich bin sicher dass sie so manches Tränchen trocknen werden und- würden sie den Weg zu uns zurück finden- jedes seine eigene Geschichte erzählen könnte.






Habt herzlichsten Dank, eure Unterstützung auf sicher zu haben ist mehr wert als Geld und Lohn...
Eure Monika

Doppel- Wow!!!

Vor zwei Wochen Telefon erhalten, dass ich einfach so Kissen abholen darf; schöne bunte, warme, kuschelige und sogar leckere aus Stoff extra aus den U.S.A. mitgebracht!!

Liebe Heidi- so kurz vor Weihnachten noch so schöne Arbeit auf der Nähmaschine fabriziert!! Bist einfach suupermegaklasse!! Vielen, vielen Dank, auch für - mmmh! selbstgebackene Güetzi!


Dir, Deinen Liebsten und Euch allen eine schöne letzte Adventswoche- es kommt noch mehr.. dranbleiben!!
Eure Monika

Samstag, 17. Dezember 2011

1. Einzahlung :-))

Oh woouuwwww.......... han e Schiiissfröid !!! :-))))

Eine allererste Spendeneinzahlung auf dem Konto ist eingetroffen und ich freu mich sehr und sag ganz herzlichen Dank Hr. G!! Auch für ihr nettes, motivierendes Mail und ich wünsche ihnen und ihrer Partnerin alles nur Gute. Gute Genesung und viel Kraft für die kommende Zeit und schööni Wiehnachte.

Mit einem ganz herzlichen Gruss, Kathrin Kurth

Mittwoch, 14. Dezember 2011

Ernüchternd…. Enttäuschend…….

Grüezi,

Die letzten Wochen habe ich viel Zeit am Telefon verbracht und Mails geschrieben und zwar mit weiteren Spitälern und das Resultat ist schlicht enttäuschend.

Kein einziges weiteres Spital hat zugesagt und möchte unsere Herzen an die Patientinnen abgeben. Die Begründungen der Kliniken von Basel übers Bernbiet bis Chur sind vielfälig...... keine Zeit für die Besprechung, Reorganisation der Abteilung, Vorgesetzte sind dagegen, sehen den Nutzen nicht, kein Interesse, Zuständigkeitsgerangel usw.

Es ist bitter, dass es in der Schweiz nicht möglich ist, diese herzliche Unterstützung den betroffenen Frauen zukommen zu lassen. In Deutschland hat bald jedes Spital eine Gruppe Frauen um sich die die Herzen nähen. Mein Ziel, das auch in der Schweiz zu erreichen, ist in weite Ferne gerückt.

Aber solange ich die Energie dafür aufbringe, gebe ich nicht auf ! Die Berner Näherinnen um Kathrin Gertsch in Oberburg haben über 350 !! Kissen gefertigt und bei mir lagern auch gut 80 Stück. Für Januar, März und April sind bereits 3 weitere Nähtreffen organisiert, eines davon mit fast 200 !!! Frauen, die Herzen MÜSSEN einen Weg zu den Frauen finden !

Mein Aufruf an alle die hier fleissig mitlesen:
- Wenn sie jemanden in einem Spital besuchen, stiefeln sie in die Frauenklinik und fragen nach…..
- Wenn sie eine Betroffene kennen und selber nicht nähen, melden sie sich bei mir, natürlich bekommt sie ein Kissen
- Fragen sie ihren Gynäkologen ob er schon davon gehört hat und seinen Patientinnen, die mit dem Verdacht/Befund in den Spital müssen, ein Kissen mitgeben möchte.
- Leiten sie diesen Blog an ihre Bekannten weiter, je mehr Menschen davon hören, desto besser. Und irgendwann möchten die Kliniken die Herzen ihren Frauen abgeben.

Und wenn ich schon am aufrufen bin…….. sehr sehr dankbar wäre ich auch über Geldspenden, auch kleine Beträge. Das Stopfmaterial für 2 der erwähnten Nähtage bezahl ich wieder selber und bin natürlich superfroh um Unterstützung, danke ganz herzlich.

Mit einem herzlichen, etwas wehmütigen Gruss, Kathrin Kurth