************************************************************************************************************************************

Jedes dieser Herzkissen ist ein Geschenk !


Eine liebevolle Gabe von der Näherin an die Patientin.

Gefüllt mit guten Wünschen und lieben Gedanken die guttun, helfen und Kraft geben.

Viele wunderbare Frauen schenken ihre Zeit, ihr Engagement und Material für andere, denen wir beistehen wollen.

***********************************************************************************************************************************************


Neue tolle Nähanlässe:

next:

- 11. Januar 2018 in Neftenbach
- Frühling 2018 in Nürensdorf :-)
- Frühling 2018 in Hölstein BL FV (Fr. Frey )
- September 2018 in Amriswil
- Oktober 2018 Islikon-Kefikon

Von Herzen Danke den engagierten Organisatorinnen, ihr seid super !!

**********************************************************************************************************************************************


Donnerstag, 29. März 2012

Herzen und Herzli bekommen

In den letzten Monaten habe ich immerwieder Herzen und Trööschterli bekommen, fotographiert und notiert und zum grossen Teil schon verteilt, aber noch nicht hier gezeigt und den Näherinnen Danke gesagt ! 

Von Yolanda, aus dem süssen Herzlistoff vom Schweden, ein doppeltes Herz sozusagen und davon hat sie uns fast 60 !! Grosse und Kleine gewerkelt, phantastisch, das ist super grosszügig von dir, hab ganz lieben Dank Yolanda. 


Diese schöne Pracht ist von Annekäthi, sie hat schöne grosse und kleine Herzen gemacht und viel Energie, Zeit und Stiche reingesteckt, ganz lieben Dank !



Meine liebe Marlies, so viel Freude und Spass mit dir und ich darf jederzeit anrufen und etwas durchsprechen oder um Rat fragen oder dich um Mithilfe anfragen, einfach nur grandios. Dich kennengelernt zu haben durch das Projekt ist wirlich ein Geschenk für mich. Die nächste Aktion steht ja auch schon wieder vor der Tür, wir werden die Versicherungs- Mitarbeiter schön auf Trab bringen gell.
Tausend Dank dir für diese 30 kleinen Süssen, mit Knöpfen und Häkelblümchen, einfach schön.
Ein Teil davon ist bereits gestern in Stephanshorn-Spital in St. Gallen gereist.
Merssi für alles ! 




Liebe Frau Rickli, Ihnen auch ganz herzlichen Dank für die überraschende Post mit den 4 schönen, tipptopp fertigen Herzen, das ist ganz toll von Ihnen.



Und dann hat mich vor einigen Wochen dieses grosse Pack erreicht. Mit sagenhaften 41 Kissenhüllen drinn in allen Farben und Stilen. Liebe Claire, ganz ganz herzlichen Dank, deinen Zeilen kann man gut entnehmen, dass es dich auch so gepackt hat diese Idee gell. Frau muss einfach was tun und versuchen zu helfen. Deine Hüllen werden übernächste Woche in der Zürich-Versicherung fertiggemacht und bald verteilt, hab ganz herzlichen Dank für die grosse Beteiligung und das süsse Teilchen für mich, total schön :-) 



Stellvertretender Dank !


DANKE sagen ich möcht !! 

Und nehm diese wunderschöne Karte von einer Patientin als Anlass:

 meinen tollen, fleissigen Näherinnen
den Unterstützerinnen in versch. Formen
die Mädels um mich rum die immer zuhören, ermuntern, gut zureden, beruhigen... jenachdem :-)  
allen Patientinnen die liebe Zeilen und schöne Karten schicken
und wer einen Batzen gibt fürs Projekt, ohne gehts leider nicht

meinem lieben Mann, der macht einen mit mit mir, ich sags euch..... 

DANKE !

herzlich, Kathrin

Mittwoch, 28. März 2012

Noch ein Stoff-Sponsor, Heilsarmee Brocki Huttwil

Das Brocki der Heilsarmee in Huttwil LU wird für uns alle schönen Bettwäsche- und Tischwäsche-Stoffe zur Seite legen und meine Freundin Ariane (Merssi villmaal Schatz) darf sie vor dem Nähtag abholen gehen, und zwar für gar nix, wird sehr gern für unsere schöne Sache gesponsert. Ganz herzlichen Dank !!!!!
Wir beiden werden sie noch waschen und quasi bügelfeucht ans Nähtreffen bringen :-)))

Guet Nacht, bis moorn, Kathrin

Lieferung nach Dornbirn Österreich


Bis vor kurzer Zeit war ich ja noch händeringend dabei, Spitäler zu finden, die unsere Liebesgaben nehmen möchten und in der Verzweiflung ging die Suche bis ins Ausland..... 

Da war die Antwort aus Dornbirn ennet Liechtenstein eine herrliche Wohltat, dass sie schon auf der Suche nach den Herzen seien für ihre Patientinnen und der Chefarzt schon danach gefragt hat, ob sie nicht vielleicht solche Kissen auftreiben könnten. Was für eine Freude !!!!

Also zu Hause Kissen zusammengepackt, 60 Grosse und 15 kleine Traubenkernkissen zum warmmachen und losgefahren. 



Hier der schöne helle Warteraum des Ambulatoriums mit unseren schönen Kissen, ihren Platz finden sie dann in einem Kasten :-))  


Von der Breast Care Nurse habe ich auch die Nachricht, dass sich die Patientinnen sehr freuen und evtl. bekommt sie Kissen von innerhalb Austria und sonst im Spätsommer wieder von uns. 

Eine schöne, runde Sache, herzlicher Gruss, Kathrin 

Völlig verrückt !!!!!

Was in den letzten 2 Wochen hier abging, es ist wirklich kaum zu fassen !!

Bitte entschuldigt, wenn ich in nächster Zeit nur noch in steno und kurzen Sätzen hier schreibe, ich möchte nichts vergessen oder verschluddern, daher lieber knackig dafür nicht
untergegangen gell :-))

Aaaalso.... eis nachem andere..... 1. Besuch in Dornbirn.

Grüess, Kathrin

Sonntag, 25. März 2012

....trümmlig.....

Ihr Lieben,

es ist vollkommen verrückt was hier abgeht in diesen Tagen ! Jetzt will auch das Tessin und das Welschland Kissen, Nähangebote kommen rein, Anfragen für Nähtage zu organisieren, zwei Geldspenden, Stoffspenden, Backangebot für den 28. April, fertige Kissen usw. ............ VERRÜCKT ABER VERRÜCKT SCHÖN !!

Bloss.... ich hab nach dem gesundheitlichen Vorfall letzthin mein Leben entschleunigt und werd das auch so durchziehen und darum dauert alles etwas länger jetzt.

An die 6 Spital-Anfragerinnen:
Ich werd ihnen garantiert antworten und ziemlich sicher können sie Herzen bekommen, ich muss erst meine bisherigen Kliniken um eine "Statistik" bitten für das ganze Jahr. Meld mich !!

An meine bisherigen BCN's:
Seid ihr bitte so lieb mir zu schreiben wie' bei euch aussieht: Wie viele habt  ihr noch ?? Wie ist die Hochrechnung für das Jahr 2012 ?? Wann braucht ihr wieder von mir ?? Merssi, Bussi.

An die neuen Näherinnen:
Super, danke euch herzlich !!! Bitte unbedingt am Schnittmuster 1.5cm anhängen, und zwar oben an den Ohren. Also mit Stift die Ohren nach oben ziehen um dieses Mass, sie müssen länger werden und das ganze Teil ca. 41cm hoch, damit die 170 Gramm Stopfi im Verhältnis stimmen. Die Patientinnen brauchen genau diese Stärke/Dichte von Gestopftem, sonst tuts ihnen weh. Danke !

An alle Näherinnen:
Wer mag, darf gern bei mir ein Wordblatt zum ausdrucken bestellen, mit kleinen Anhängerli drauf mit der Blogadresse und einem Besserungswunsch. Dort schreibt man noch von Hand einen kleinen lieben Gruss drauf, den persönlichen Touch freut immer alle und die Patientinnen können mehr über unsere schöne Sache nachlesen. Und sonst kann man gern selber kleine Zettelchen mit ein paar Stichen festnähen mit den Wünschen an die Frau drauf.

Auto-Vielfahrer:
Ich werde bald eine Liste parat haben, auf welchen Strecken ich Mitfahrgelegenheiten für die wunderbaren Kissen brauche. Wer oft Verwandte besucht oder der Mann regelmässig weiter fahren muss auf Montage oder im Aussendienst oder wer sonst irgendwie durch Land gondelt, wir brauchen Untertützung in der Logistik :-) Per Post ist das viel zu mühsam und zu teuer. Vielen Dank schonmal !!!

ähm...... was noch......

DANKE DANKE DANKE DANKE DANKE DANKE DANKE DANKE !!!!

Allen !!! Von Herzen, bis bald, Kathrin

Dienstag, 20. März 2012

.....drunter und drüber.......

Ein Jahr strampeln, reden, telefonieren, beknieen, überzeugen, fusselig schwatzen, wundtippen...... für fast nichts. 
Dann im Spital liegen mit Herzproblemen, das Leben überdenken und vieles seinlassen und Nein sagen, hier im Projekt die Reissleine ziehen und nur noch den status quo beibehalten...........

und dann............

rennen mir die Kliniken die Bude ein !!!!!!!!!!!! Ist das zu fassen ??? 
In 3 Tagen vier !! Kliniken und Praxen die Kissen möchten.

Erste Reaktion: Nein. Tut mir leid. Jetzt ist es zu spät. Ich kann nicht mehr......
Zweite Reaktion: Himmel...... jetzt endlich würds funzen, was mach ich bloss......
Dritte Reaktion: Ich könnt ja einfach mal ein paar "meiner" Näherinnen auf den Busch klopfen.....

2 Stunden und 6 Telefons später :-))))))))))

FRAUEN IHR SEID GROSSARTIG !!!!!!!!!!!!!!
EINFACH SAGENHAFT UND ICH BIN EUCH SO DANKBAR, JETZT IST DIE GANZE ARBEIT DOCH NICHT FÜR NICHTS GEWESEN !

Ich drück euch einfach nur an mein Herz, bin soooooo stolz, Kathrin

Donnerstag, 15. März 2012

6tes und letztes Partnerspital

Hallo ihr Lieben,

es freut mich sehr, euch unser sechstes Partnerspital vorstellen zu können. 
Durch die Vermittlung meiner Partner-Krankenschwester aus St. Gallen (merssi Sarah !!) ist die Breast Care Nurse vom Stephanshorn-Spital, ein Mitglied der Hirslandengruppe auf unsere Herzen aufmerksam geworden. Es brauchte nur 2 kurze Gespräche mit ihren Vorgesetztinnen und alles war gut.
Ein Telefon und ich fuhr los ! :-)) Herrlich !!!

25 Grosse fanden locker Platz in einem Kasten und Fr. W. ging sogar mit einem Kissen grad los zu einer Patientin die es dringend gebraucht hat grad....... 
Ich werd ihr noch ein Häufchen Kleine bringen, die Tröschterli sind immer gut,
Tränen gibts in der Situation nicht nur bei den Frauen selber. 

Diese Kissen sind von Annekäthi und von den Neftiquilterinnen,
Danke euch nochmals ganz herzlich. 

En schööne Aabig und es sunnigs, frohs Wucheändi allne, Kathrin


Mittwoch, 14. März 2012

GROSSER NÄHTAG 28. APRIL

Guten Morgen alle zusammen,

es ist beschlossen, der Raum gemietet, das Datum fixiert.
Am 28. April werd ich ausserhalb von Weinfelden einen Tag lang ein offenes Nähen anbieten. Alle die mögen dürfen kommen, ob sie eine Stunde Zeit haben oder den ganzen Tag. Nähen muss man auch nicht unbedingt können, so ein Kissen entsteht in 6 Schritten, da gibt es ganz viel zu tun. :-)))

Bitte streicht euch den Tag rot an, ich freu mich riiiiesig und bin fleissig am planen, Details folgen....

Jetzt geh ich packen, heute steht wieder eine Lieferung an, an unser neustes (und letztes) Partnerspital, ich erzähl euch noch davon.

En schööne Taag, herzlich, Kathrin

Sonntag, 11. März 2012

Mehr Bettwäsche heimgeschleppt

Für den Nähtag muss ich noch etwas mehr Stoffe besorgen und waschen, diese drei Neuen sind wunderschön und fein in den Farben. Einen hab ich gekauft und zwei wurden uns wieder vom Blau Kreuz Brocki in Weinfelden gesponsert, ich sag Daaanke ganz herzlich lieber Giuseppe, es ist einfach toll !!

Habt alle eine gute Woche, ich bin euch noch mehr schöne Berichte schuldig..... kommt noch......

herzlich, Kathrin 




Samstag, 10. März 2012

Danke, Danke, Danke !!!

Für die Kommentare, Mails und Anrufe, bin völlig platt und es freut mich unheimlich !!

Es tut mir immernoch weh, so die Reissleine ziehen zu müssen, aber was viele von euch geschrieben haben: 700 oder 800 Kissen pro Jahr (die 900 sind wohl etwas hoch gerechnet) verteilen zu können, heisst, 700 oder 800 Patientinnen ein Kissen schenken zu können, und das ist ja auch grossartig. Stimmt, ihr habt recht !

DANKESCHÖN.


Einige "meiner" Näherinnen haben schon abundzu gefragt, ob wir nicht mal zusammen nähen könnten, weder immer alleine zu Hause, sie haben hier die Berichte aus Neftenbach und Romanshorn gesehen und wären bei so etwas gerne mal selber dabei. OK, gut, mach ich, euer Wunsch ist mir Befehl  :-)))))))

Notiert euch bitte schon mal den 28. April, alles weitere folgt, ich muss noch ziemlich langsam machen im Moment, bin noch nicht wieder ganz die Alte.

En rächt schööne Sunntig, liebe Grüsse, Kathrin

Sonntag, 4. März 2012

Fazit

Ich machs kurz, ich hab keine Kraft mehr dieses Projekt weiter voranzutreiben und die Brustkrebspatientinnen in der Deutschschweiz mit Herzkissen versorgen zu wollen. Und ich kanns nicht so moderat formulieren wie die liebe Monika (Krankenschwester in Baden, meine Herzverteilpartnerin der ersten Stunde)

Die Widerstände in den Spitälern ist so gross, unverständlich. Die neusten Mails von Frauen, warum ihre Freundin/Schwester im Spital xy kein Herz bekommen habe machen mir nichts als Bauchweh, ich hätt ihr noch so gern........  !!
Und wie oft mir im letzten halben Jahr quer durch die Schweiz zugesagt wurde, zurückzurufen, eine Mail zu schreiben und zu sagen wie der Stand ist, wo nachgefasst werden könnte, wo ich eine Präsentation halten oder Unterlagen schicken könnte....... nichts kam. 
Und wenn man mir nach 4,5 Monaten von Telefonaten und Nachfassen sagt...... ach wir haben schon so Herzen hier irgendwoher..... dann raubt mir das sehr viel Energie.

Nein, so geht das nicht, mein Körper hat mir letzte Woche einen Schuss vor dem Bug geschickt.
Ich werde die bestehenden Partnerschaften mit Bethesda Basel, den KS Aarau, Baden und St. Gallen und dem Spital Dornbirn weiter betreuen und fortführen. Ein Spital hat sich neu gemeldet, wenn das noch zustandekommt freut es mich sehr ! Das sind insgesamt rund 900 Herzen pro Jahr und mit den wunderbaren Spenden vom Dezember kann ich die Finanzierung für vielleicht 1.5 Jahre sicherstellen und das muss als Erfolg gesehen werden. Die Besucherzahlen hier auf meinem Blog sind unverändert hoch, im Durchschnitt jeden Tag rund 20 Leserinnen, das heisst, es wird gelesen, es interessiert und vielleicht konnte ich da doch etwas beitragen dass einige Patientinnen so ein liebes Herz bekommen.

Liebe Monika und Sarah und meine lieben Näherinnen, ich meld mich !!

Herzliche, traurige Grüsse, Kathrin

Donnerstag, 1. März 2012

Liebe Kathrin

Für Dich- Dicker Drücker!!!

Lieblingskissen? Kissen- Lieblinge!!!

Ich finde sie alle meeeeeeeeeeegaschön- hier die wunderbaren Kreationen aus Neftenbach:




und dem Fricktal. Liebe Monika- Deine Kreationen sind einfach wunderbar und eine grosse Überraschung gewesen!! Vielen herzlichen Dank für viele Stunden Zeit die Du Dir für dieses Projekt genommen hast. Die Kissen sind bereits am Kantonsspital Baden.




Frühling wird's...

Ihr Lieben!!!
Alle die mitnähen, mitstopfen, mitlesen, mitfühlen.... Es ist eine herrliche Woche und die Kissen saugen beim Foto- Shooting die Sonnenwärme förmlich auf. Ich wünschte mir dass sie drinbleiben und gleich so zu den Frauen ins Spital gehen könnten; zum Seelen wärmen....

Leider geht es nicht allen von uns gleich gut... Auch diese schöne, dankbare Aufgabe die wir uns mit dem Herzkissenprojekt und dem Blog auferlegt haben, hat bisweilen seine Ecken und Kanten... Die angefragten Kliniken können sich einfach nicht festlegen; immer wieder hapert es an der Kommunikation und es ist schon vorgekommen, dass wir am Telefon auch brüsk abgewiesen wurden. Wenn uns Angehörige und Freunde von Patientinnen fragen, weshalb denn Ihre Bekannte kein Kissen erhalten hat, dann liegt das nicht in unserem Kompetenzbereich. Wir entscheiden nicht, wer ein Herzkissen haben darf und wer nicht.
Vermutlich liegts aber daran, dass es das Projekt einfach noch nicht bis durch alle (Chef-) Etagen hin zum Patienten geschafft hat. Das tut uns sehr leid, aber wir können es nicht ändern. Wir bleiben in Kontakt mit Kliniken die das wünschen, aber wir drängen uns nicht auf...

Die Rückmeldungen welche wir aus den Partnerspitälern kriegen sind aber so positiv, dass wir überzeugt sind den richtigen Weg zu gehen!! Vielen *D*A*N*K* den tollen Pflegefachfrauen und ihren Vorgesetzten welche uns immer wieder bestärken wie viel Freude und Wohlwollen Eure/ unsere Herzen zu den Frauen bringen!!!

Seid lieb gegrüsst, habt Sonne im Herzen
Eure

Monika