************************************************************************************************************************************

Jedes dieser Herzkissen ist ein Geschenk !


Eine liebevolle Gabe von der Näherin an die Patientin.

Gefüllt mit guten Wünschen und lieben Gedanken die guttun, helfen und Kraft geben.

Viele wunderbare Frauen schenken ihre Zeit, ihr Engagement und Material für andere, denen wir beistehen wollen.

***********************************************************************************************************************************************


Neue tolle Nähanlässe:

next:

- 25. Oktober in Bauma Tösstal ( abgesagt, nur 6 anmeldungen )
- 31. Oktober Islikon-Kefikon
- 30. November Herzkissen nähen in Züberwangen
- 11. Januar 2018 in Neftenbach
- 2. Februar 2018 in Spreitenbach, öffentlich, ganzer Tag


- Frühling 2018 in Nürensdorf :-)
- Frühling 2018 in Hölstein BL FV (Fr. Frey )
- September 2018 in Amriswil

Von Herzen Danke den engagierten Organisatorinnen, ihr seid super !!

**********************************************************************************************************************************************


Dienstag, 11. Dezember 2012

Rekordnähtag am 08. Dezember 2012 in Brugg 550 (!) fertige Kissen...

...und über 400 Hüllen die auf Stopfi warten!!


 
Wahnsinn...!!

Monika und Sandra können es fast nicht glauben. Trotz Schnee und dem Verdacht dass deswegen doch nicht alle zugesagten Hilfen eintreffen würden- waren alle Plätze im Bernina- Nähcenter in Brugg um die Mittagszeit herum besetzt und- wir kennen es schon- es wurde geschnitten, gebügelt, gestopft und genäht was das Zeug hielt… Viele Kundinnen, Verwandte und Bekannte hatten schon vorgeschafft und fast unzählige Kissen und –hüllen vorbeigebracht.
 
Wir haben den gelben Riesen ins Spreitenbach und Pratteln leergekauft (da müssen wir unbedingt mal wieder für Unterstützung nachfragen...) und alles im PW nach Brugg gefahren... Für 550 Kissen hatten wir Stopfi dabei...

 
Speziell am Nähtag war, dass fast ausschliesslich mit neuen, wunderschönsten Stoffen gearbeitet wurden. Es kam eine Farben- und Mustervielfalt zusammen, der Hammer!! Alle Stoffe wurden gesponsert- privat und von Firmen- *D*A*N*K*E* allen die sich von ihren Lieblingsstücken und Resten getrennt haben!!!
 
Fachmännisch wurden die Schnittmuster aufgelegt, ausgeschnitten  und Reste für "Tröschterli" zur Seite gelegt...
 

 
Im Kursatelier von Nähkultur.ch durfte an den tollsten Maschinen genäht werden, von Klein bis Gross wurde bei Bedarf angeleitet:
 



 
Nun ging es runter in den Stopfi- Keller; Myrtha hat den ganzen Tag die Damen, Kids und Herren angeleitet. 170 Gramm kommt in die Herzen rein, was einem halben IKEA- Kissen entspricht. Die Hängematte eignete sich hervorragend als Stopfi- Pool und manch eine(r) wäre am Schluss des Tages gerne selber in der Matte entschlummert...;o)
 





 

Unermüdlich trugen die Kinder und anderen Helfer die gestopften Herzen wieder hoch zum "Zuenäh"- Tisch. Und wer sich zwischendurch in Sicherheit wähnte dass der Haufen kleiner würde, musste feststellen, unter dem Tisch gings es weiter... !! 550 fertige Herzen in einem Tag.. Chapeau meine Lieben- das ist absoluter Rekord und einfach der Wahnsinn! Zwischendurch kamen auch Besucher von anderen Nähgruppen und waren genauso überwältigt von der Dimension des Events in Brugg. Soviel Solidarität auf einem Fleck- das tut gut!!!
Natürlich wurde auch geschwatzt, gelacht und Kaffee getrunken (Merci an die Bäckerinnen im Hintergrund- mmmhh...!) und gleichzeitig zügig gearbeitet. Das was Frau halt am besten kann- Multitasking eben--!!!






 

 
Die fertigen Kissen durften dann im Schaufenster ausgestellt werden. Schnell wurde der Berg Herzen immer grösser und grösser und...
...dann fingen die Fenster an Feuchtigkeit anzuziehen und die Kissen mussten schleunigst ins Trockene gerettet werden! Vorab aber noch eine wunderschöne Foto vom Schlussbouquet im Abendlicht:


 
Sandra und Monika von Nähkultur.ch- Ihr seid einfach die Besten!!!
 
 
 
Liebe Sandra und Monika, liebe Familie Obrist
Herzlichen Dank für Euren wunderbaren Einsatz und die viele Zeit und das Engagement welches Ihr alle (und nicht selbstverständlich!) für dieses Projekt und die an Brustkrebs Betroffenen geleistet habt!! Es ist einfach unbeschreiblich und wir freuen uns irrsinnig ob jedem Herz welches in absehbarer Zeit den Weg in die Kliniken findet. Ausserdem durften wir einen grossen Batzen aus dem bereitgestellten Kässeli mitnehmen. Mersssiii!!!!
 
Nachtrag am 11.12.12: Die ersten paar hundert Kissen habe ich heute abgeholt (läck bin ich froh, ist mein Auto so gross!) und gleich nochmals 200 Füllungen vorbeigebracht. Danke tuusig, liebe S., für den grossen Batzen in die Stopfikasse!! Sarah hat tüchtig mitgeholfen und fand jedes Herz zum Behalten schön...hahaha!!
 

 

 
Ihr erinnert Euch an die Hängematte? Ob da noch einer verpfuuset ist drin? Denkste!!
Hier ein Stilleben erster Güte.....:
 
 
*M*E*R*C*I*   *G*R*A*Z*I*E*  *D*A*N*K*E* *G*R*A*C*I*A*S   *T*H*A*N*K*S*
 
Happy
Monika
 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen