************************************************************************************************************************************

Jedes dieser Herzkissen ist ein Geschenk !


Eine liebevolle Gabe von der Näherin an die Patientin.

Gefüllt mit guten Wünschen und lieben Gedanken die guttun, helfen und Kraft geben.

Viele wunderbare Frauen schenken ihre Zeit, ihr Engagement und Material für andere, denen wir beistehen wollen.

***********************************************************************************************************************************************


Neue tolle Nähanlässe:

next:

- 13. September in Amriswil
- 12. Oktober 2017 in Dietikon ref. Kirchgemeindehaus, Tag, öffentlich mit Anmeldung
- 31. Oktober Islikon-Kefikon
- 30. November Herzkissen nähen in Züberwangen

- Januar 2018 in Neftenbach :-)
- 2. Februar 2018 in Spreitenbach

- Oktober im Tösstal
- Frühling 2018 in Nürensdorf :-)
- Frühling 2018 in Hölstein BL FV (Fr. Frey )

Von Herzen Danke den engagierten Organisatorinnen, ihr seid super !!

**********************************************************************************************************************************************


Mittwoch, 6. März 2013

Batterien leer.......

Es musste ja so kommen..... wenn man immer alles mit 120% machen will, kommt's nicht gut. Mein Körper streikt, bin für mind. 2 Monate krankgeschrieben.

Dieses Projekt ist eine irrsinnig gute Sache, aber den Aufwand von 10-12 Std. pro Woche kann ich momentan nicht leisten. Ich werd nur das Nötigste machen, Emails kaum oder ganz knapp beantworten. Die 3 kommenden Nähtage können gut ohne mich stattfinden, DANKE euch Frauen !!!

Liebe Grüsse, Kathrin Kurth

Kommentare:

  1. meine liebe kathrin,

    es musste vielleicht so kommen - du mutest dir einfach zu viel zu, meine liebe. das soll jetzt kein erhobener zeigefinger oder eine rüge sein. mitnichten.... aber du weißt, dass du dich schonen musst. dein projekt steht inzwischen auf so festen füßen, dass es jetzt einfach mal ohne dich auskommen muss. du hast viele helfende hände - lass die mal zum zug kommen. ruh dich aus, schon dich, fahr runter und vor allem: DENK an DICH. sei egoist. nur so kannst du später wieder mit voller kraft einsteigen.

    lass dich aus der ferne feste drücken und mach deinen kopf bitte frei die nächsten wochen. ich weiß, dass es dir schwerfallen wird - trotzdem! bitte, bitte denk an dich und deine gesundheit.

    all meine guten gedanken sind bei dir

    ganz liebe grüße - deine pingu

    AntwortenLöschen
  2. liebe Kathrin, ich wünsch dir für deine genesung nur das beste!! nimm dir die zeit, die du brauchst!! die nähtage klappen sicher und du kannst, sollst einfach mal abdelegieren und loslassen, gäll!! alles liebe und häb der sorg Daniela aus belp

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Kathrin!

    Mach langsam!
    Dein Körper zeigt Dir, dass Du langsam machen sollst!
    Hör auf ihn und mach langsam!!!!!
    Gute Besserung, meine Liebe!

    Und denk daran: Gib auch mal Aufgaben ab!!!!

    Laß Dich ganz dolle drücken!

    Allerliebste Grüße
    Conni

    AntwortenLöschen