************************************************************************************************************************************

Jedes dieser Herzkissen ist ein Geschenk !


Eine liebevolle Gabe von der Näherin an die Patientin.

Gefüllt mit guten Wünschen und lieben Gedanken die guttun, helfen und Kraft geben.

Viele wunderbare Frauen schenken ihre Zeit, ihr Engagement und Material für andere, denen wir beistehen wollen.

***********************************************************************************************************************************************


Neue tolle Nähanlässe:

next:

- 13. September in Amriswil
- 12. Oktober 2017 in Dietikon ref. Kirchgemeindehaus, Tag, öffentlich mit Anmeldung
- 31. Oktober Islikon-Kefikon
- 30. November Herzkissen nähen in Züberwangen

- Januar 2018 in Neftenbach :-)
- 2. Februar 2018 in Spreitenbach

- Oktober im Tösstal
- Frühling 2018 in Nürensdorf :-)
- Frühling 2018 in Hölstein BL FV (Fr. Frey )

Von Herzen Danke den engagierten Organisatorinnen, ihr seid super !!

**********************************************************************************************************************************************


Mittwoch, 15. April 2015

Zu viel.....

..... in den letzten 3 Tagen, die Tränen stoppen grad nicht mehr.

Bitte helft mir tragen, es ist so viel Schönes, aber leider nicht nur.

- eine Kollegin durfte in einem Pätschladen 6 kg ! feinster Patchworkstoffe abholen und wäscht und bügelt sie noch alle für mich, tuusig Dank !

- eine Ladung bestellter Bändeli bekommen für die kleinen Trööschterli auszugarnieren und meine liebe Freundin hat mir schon wieder 25 Stück gebracht, Merssi

- bin traurig, wenn ich Herzen und Herzli verschickt und nicht mal eine kurze Nachricht vom Spital bekomme dass sie gut angekommen sind

- noch einen Nähtag fixiert bekommen, von 9 bis 18 Uhr mit 2 Frauenvereinen, toll !

- heute Morgen weckt mich mein lieber Mann: deine Claire hat ihre neue Näma abgeholt. Ihr erinnert euch: Klick Warum er das wohl weiss ?? Weils in der Zeitung stand nochmals Klick

- dann eine ganz liebe Mail von einer Mitnäherin, ob ich gern Trööschterli hätte, sie näht die so gern, supergern, Merssi

- und das tolle Mail der Zürich-Versicherung, wir sind wieder eingeladen für einen Nähtag in Zürich mit Mitarbeitern, das ist immer herrlich. Wisst ihr noch ? Klick

Und dann aber wurde mir heute gesagt ich sei unprofessionell und zu emotional.
Das tut furchtbar weh, aber: wenn dem nicht so wär, würde ich mir einen bezahlten Job suchen statt so viel Zeit in dieses Projekt zu stecken.

Erschöpfte Grüsse von Kathrin

Kommentare:

  1. meine liebe kathrin,
    wenn ich das so lese, dann könnte ich glatt mitheulen. aber aus freude - der strom der hilfe reißt nicht ab und zur krönung gewinnt deine claire auch noch so eine tolle maschine. sie hat es echt verdient und euer projekt auch.
    natürlich ist es sehr schade, wenn keine rückmeldung kommt. aber wer weiß, wie hektisch es in der klinik gerade zu geht?

    ganz blöd finde ich, dass dir unprofessionalität vorgeworfen wird. wer nimmt sich das recht raus, so etwas zu sagen? ist derjenige der profi vor dem herrn? bei so was könnte ich gegen die wand laufen..... jeder tut und gibt sein bestes und du und dein team seit jahren. die bestellungen der herzen, die rückmeldungen der patientinnen geben euch recht.
    emotional sind wir alle - die einen mehr, die anderen weniger. aber ohne emotionen = gefühle = mitgefühl könntest du das projekt "herzkissen" gar nicht am leben erhalten. ohne mitgefühl für die patienten, die du nicht kennst, aber helfen willst, würde es nicht klappen. das ist in der heutigen zeit nicht mehr selbstverständlich. ein zusammenhalt von frauen, die sich nicht kennen, für frauen zu nähen, die sie nicht kennen und doch mit viel freude an der arbeit sind - DAS ist nicht selbstverständlich. aber eine wunderbare sache. und dazu braucht es emotionen. behalte dir deine gefühle - sie gehören zu dir. sie machen dich aus. sie sind DU! jetzt trockne deine tränen und halte den kopf oben.
    lass dich aus der ferne umärmeln - deine pingu

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Von ganzem Herzen DANKE liebste pingu, wie wahr. Drück dich sooo feste zurück, deine Kathrin

      Löschen
  2. Liebe Kathrin,
    gerade las ich einen wunderschönen Bericht im aktuellen Bernina Newsletter über die Nähmaschinenübergabe.

    Dass Dir Unprofessionalität vorgeworfen wird finde ich wirklich ein starkes Stück. Bei dem, was Du auf die Beine gestellt hast.
    Und emotional darfst Du immer sein, denn das Thema Herzkissen ist einfach ein herzliches.

    Fühl dich ganz fest umärmelt
    Grüße aus wien von der Deimeline

    AntwortenLöschen