************************************************************************************************************************************

Jedes dieser Herzkissen ist ein Geschenk !


Eine liebevolle Gabe von der Näherin an die Patientin.

Gefüllt mit guten Wünschen und lieben Gedanken die guttun, helfen und Kraft geben.

Viele wunderbare Frauen schenken ihre Zeit, ihr Engagement und Material für andere, denen wir beistehen wollen.

***********************************************************************************************************************************************


Neue tolle Nähanlässe:

next:

- 25. Oktober in Bauma Tösstal ( abgesagt, nur 6 anmeldungen )
- 31. Oktober Islikon-Kefikon
- 30. November Herzkissen nähen in Züberwangen
- 11. Januar 2018 in Neftenbach
- 2. Februar 2018 in Spreitenbach, öffentlich, ganzer Tag


- Frühling 2018 in Nürensdorf :-)
- Frühling 2018 in Hölstein BL FV (Fr. Frey )
- September 2018 in Amriswil

Von Herzen Danke den engagierten Organisatorinnen, ihr seid super !!

**********************************************************************************************************************************************


Montag, 5. November 2012

17. Okt. 2012, Schweiz, Aargau, Fislisbach, Kirchgemeindehaus, Grosses geschah ...


(ich hab jetzt ca. 3einhalb Stunden an dem Beitrag gefidelt und die Umbrüche stimmen einfach nicht und wer Tippfehler findet, darf sie einfach behalten, jawoll :-)))


N'aaaaabend :-)

der versprochene Bericht vom 1. grossen Nähtag im Aargau für Herzen für Baden, Aarau und Muri.

Es war höllischtoll, es kamen über den ganzen Tag verteilt gegen 40 Frauen und haben sageundschreibe 202 Herzkissen fertiggemacht !! Und jemand nahm noch offene mit heim und brachte sie dann Monika (Krankenschwester in Baden) fertig zugenäht vorbei und noch jemand hat Stoffe mitgenommen und wird ebenfalls fertige Herzen bringen. Und Kuchen gabs und Glarner Mandelpastetli und Gelächter und viele liebe Worte und für die ganztags Engagierten Pizza mit Salat zum z'Mittag und überhaupt :-)) ....... es war total gelungen, Monika und ich danken nochmals allen von Herzen die da waren !!


Impressionen und Gedanken: 

Morgens um 9 Uhr, lasst uns beginnen ...



die Posten bügeln und nähen sind vergeben und alle schon voller Elan an der Arbeit



ist wohl schon Nachschub im Anflug ?



huiii..... soo viele schöne Stoffe, da näh ich auch mal zu Hause....
so macht das arbeiten Spass  



*murmel*..... was hat sie gesagt ? nödd güüde.... hmm..... wie also am besten auflegen?
grad doppelt, ineinander ? Jawoll, so mach ich's !



die lustige Stopferinnenrunde, zwei der Damen haben wirklich von morgens 9 bis abends um 5 Herzen gefüllt und somit gaaaaaanz viel Liebe und Energie und gute Gedanken für die Patientinnen reingearbeitet



links meine unermüdliche Mithelferin Marlies, sie betreut immer den Handzunähtisch und bringt sämtliche Frauen bzw. die Herzen zu schön feinen, unsichtbaren Nähten :-)



solche Zimmer sind für Nähtage einfach herrlich geeignet, jeder Posten hat seine Tische, es lässt sich gut arbeiten und die Herzen wandern von Tisch zu Tisch


draussen im Eingangsbereich empfingen die schon fertigen Kissen die neuen Mithelferinnen und machten sie grad gluschtig, es wurden auch Fertige vorbeigebracht von Frauen, die nicht kommen konnten an dem Tag, Merssi !!  



.....und 2 Std. später......



wunderschöne Bettwäschestoffe wurde liebevoll geplättet



lueg, esooo gahts am ringschte ... :-))))) 
(mit rollendem Thurgauer-r zu lesen gäll...)



auch wer nur für kurze Zeit kommen konnte, hat viel geleistet und zur grossen Gesamtzahl von über 200 Kissen beigetragen 



mein psychologischer Trick die Damen bei Laune zu halten: immer nur 2,3 Herzen aufs Mal aus dem gleichen Stoff, dann rasch den nächsten, solche Farben machen Laune und werden auch den Patientinnen ein Lächeln aufs Gesicht zaubern



und das ist mein GROSSES Lächeln, von einer Krankenschwester die auch helfen kam, hab ich dieses wunderschöne Blechherz bekommen, das wird gefüllt mit Duftpotpourrie und macht uns viel Freude, Tanke tuusig liebi Priska



ein schönes Stilleben der fertigen Herzen mit dem Anhängerli dran mit guten Wünschen und der Adresse von diesem Blog. Damit die Frauen auch etwas mehr nachlesen können über das Projekt und hier erfahren, wie das alles funktioniert 



Oops.... die Handnäherinnen brauchen Verstärkung, mal suchen wer diesen Job auch gern machen würde, es ist zeitlich der grösste Aufwand und bei den Nähten bin ich ganz streng :-)))
(ok gut, nicht nur da....grins...)



KREISCH !!!!!..... Jesses ......  gigl ...



munteres Treiben beim füllen.....


......und ruhiges Planen beim rationellen Aufzeichnen der Schablonen



in unser Kässeli wurden Fr. 54.- gelegt und das, obwohl ihr uns ja schon eure  Zeit und Energie geschenkt habt, auch hierzu: MERSSI !!



"meine Näherin" die ganz alleine und zufrieden das Spital Glarus benäht, hat uns allen mit Expresspost eine prall gefüllte Schachtel Glarner Mandelpastetli schickt, was für eine Freude und was für eine liebe Geste.
liebe Claire, 10000 Dank für diese Überraschung, hat mich grad umgehauen beim öffnen, bisch en Schatz !!



dieser Duvetanzug erwies sich als wahrer Knüller, so gesamt voller Tiere bedruckt dachte man sich noch
nichts spezielles, aber dann.....jedes Tier alleine mit einem uni Hinterteil verstürzt sind die Herzen
megatoll, viele Frauen werden da ihr Lieblingstier aussuchen können 




Meine Partner-Krankenschwester vom Spital Aarau kam auf einen Sprung vorbei und konnte
grad wieder 20 Stück ofenwarm mitnehmen



Einfach nur schön und toll und stolzmachend diese Bilder !!!!!!





und dann.... am Abend, nach dem Arbeitstag, tauchte ein lieber, freundlicher, fröhlicher
Herr auf, setzte sich seelenruhig hin und knöpfte wohl etwa 150 Plastiksäckli zu,
in jedem ein Herz, die Luft etwas rausgedrückt und er hörte nicht auf, bis alle Kissen
für den Transport parat und sauber verpackt waren, drück dich Kurt ! :-))
Und auch deine Tochter Becky, die den ganzen Tag zu uns geschaut hat, das Geschirr
alleine gemacht, mir frischen Kaffee nachgetragen und einfach gute Laune verbreitet hat, Küssi !



und zu allerletzt ein Gruppenfoto mit einigen Frauen stellvertretend für alle die den ganzen
Tag an diesem wunderbaren Anlass ein und aus gingen.



DANKE !  

Kommentare:

  1. WOW!!!
    Dein Bericht ist einfach nur klasse, liebe Kathrin!
    Ein ganz großes Event und sooo viele Herzen sind entstanden von sooo vielen fleißigen Helfern!!
    Einfach wahnsinn!
    Da wäre ich gerne mal dabei und mit machen!

    Leider liegen so viele kilometer zwsichen uns. :-(

    Allerliebste grüße
    Conni

    AntwortenLöschen
  2. Einfach nur G E N I A L !!!!!!!!!!!!!
    Mehr fällt mir dazu grad nicht ein. ;-)

    LG Claudia

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Kathrin

    Super genial. Ich wäre auch so gerne dabei gewesen, leider ging es nicht. Aber man kann ja auch so helfen, mal Stoff, mal Herzen...gibt zum Glück noch die Post.
    Liebe Grüsse und bis bald einmal Erika

    AntwortenLöschen
  4. Hab ich doch mit Freude Stoff gespendet, um am nähen teilzunehmen hatte ich leider keine Zeit... jetzt hat sich der Kreis wieder geschlossen... meine Mutter durfte in Männedorf ein solches liebevoll genähtes Stoffherz in Empfang nehmen.

    Danke für Euere Arbeit...

    liebe Grüsse und viel Gesundheit allen.

    AntwortenLöschen