************************************************************************************************************************************

Jedes dieser Herzkissen ist ein Geschenk !


Eine liebevolle Gabe von der Näherin an die Patientin.

Gefüllt mit guten Wünschen und lieben Gedanken die guttun, helfen und Kraft geben.

Viele wunderbare Frauen schenken ihre Zeit, ihr Engagement und Material für andere, denen wir beistehen wollen.

***********************************************************************************************************************************************


Neue tolle Nähanlässe:

next:

- 25. Oktober in Bauma Tösstal ( abgesagt, nur 6 anmeldungen )
- 31. Oktober Islikon-Kefikon
- 30. November Herzkissen nähen in Züberwangen
- 11. Januar 2018 in Neftenbach
- 2. Februar 2018 in Spreitenbach, öffentlich, ganzer Tag


- Frühling 2018 in Nürensdorf :-)
- Frühling 2018 in Hölstein BL FV (Fr. Frey )
- September 2018 in Amriswil

Von Herzen Danke den engagierten Organisatorinnen, ihr seid super !!

**********************************************************************************************************************************************


Sonntag, 6. Januar 2013

Lieferungen

Eine schöne Ladung von 22 Grossen und 25 Kleinen ging dieser Tage nach Altdorf ins Kantonsspital Uri.

Liebe Marianne, danke dir ganz herzlich, dass du den Familienausflug grad verbunden hast mit dieser Lieferung, bin dir sehr dankbar fürs Engagement und eben einfach sagen: Mach ich ! Kuss dafür !

Liebe Stationsleitung in Altdorf: Ihnen ein ganz dickes Dankeschön für den grossen Batzen, ist megatoll !! Das gibt viel Stopfi und auch endlich Gutscheine für 3 meiner fleissigen Frauen, DANKE vielmals !!
Jetzt können sie eine schöne Weile lang jederzeit Herzen-Nachschub "anfordern". :-))  



Und eine Ladung von 54 Grossen durfte/musste nach St. Gallen in die Hirslandenklinik Stephanshorn. Zum Glück hat meine Partnerin dort noch einen extra Kasten, damit die Kissen trocken und warm auf ihren wichtigen Einsatz warten können.


Leider nehmen überall die Patientenzahlen dramatisch zu, es ist beängstigend und da bin ich so froh, dass wir mit unseren lieben Herzen wenigstens einen kleinen Trost und Aufmunterung den Frauen schenken können.

ganz herzlich, mit nochimmer genug Worten (siehe letzten Beitrag :-) Kathrin Kurth

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen